08.03.2021 19:05   
 
CDUPlus

Wissenschaft · Wirtschaft · Wohnen · Wasser - Wohlfühlen *** Brandenburgs jüngste Stadt gemeinsam gestalten!
Neuigkeiten
05.03.2021
Genug ist genug – Rigaer Straße muss endlich geräumt werden!




04.03.2021
Kreistag Dahme-Spreewald beschließt Doppelhaushalt 2021/2022
Mein Redebeitrag zu den Einwendungen der Gemeinden

Gemeinsam gehts besser: Kreistag beschließt Dahme-Spreewalds neuen Doppelhaushalt
Rund 100 Millionen Euro an Investitionen in geplant / Kreisumlage 2021 gesenkt

Quelle: Benjamin Kaiser  

04.03.2021
Tradition und Innovation machen Marienfelde stark




04.03.2021
Öffnungsschritte sind ein Lichtblick für viele Menschen




04.03.2021
Öffnungsschritte sind ein Lichtblick für viele Menschen




04.03.2021
Kristy Augustin als stellvertretende Fraktionsvorsitzende bestätigt
Fraktionsklausur mit Vorstandswahlen

Kristy Augustin MdL als stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion bestätigt

Quelle: Kristy Augustin  

03.03.2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Die aktuellen Entwicklungen und die rasante Ausbreitung des Corona-Virus stellen momentan die gesamte Gesellschaft vor große Herausforderungen. Hier möchten wir Sie über die Geschehnisse und Regelungen insbesondere in Brandenburg auf dem Laufenden halten.


03.03.2021
Fast 3 Millionen Euro Bundesförderung für Lenzen und Lanz
Haushaltsausschuss des Bundestags gibt Mittel frei


Lenzen und Lanz bekommen Geld vom Bund! Im Rahmen des Bundesprogramms "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI), von dem bereits die Stadt Wittenberge in der Vergangenheit profitierte, wurden folgende Gelder heute vom Haushaltausschuss des Deutschen Bundestags bewilligt: der Sportplatz in Lanz wird mit 1.101.600 Euro, die Mehrzweckhalle in Lenzen mit 828.000 Euro und der Sportplatz in Lenzen mit 882.000 Euro gefördert. Damit fließen fast 3 Millionen Euro vom Bund in die Westprignitz. Hierüber informiert der Bundestagsabgeordnete für die Prignitz, Sebastian Steineke, der sich nachdrücklich beim Bund für die Förderung eingesetzt und als stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschuss die entsprechende Gespräche geführt hat.

„Das ist eine großartige Nachricht für die Westprignitz. Die Beteiligten vor Ort hatten mich frühzeitig darauf aufmerksam gemacht, dass die Mittel benötigt werden. Während meiner Sommertour im vergangenen Jahr konnte ich mir vor Ort selbst ein Bild machen. Daraufhin habe ich in Berlin dafür geworben. Schön, dass es jetzt geklappt hat,“ so Steineke, der sich auch bei Harald Ziegeler (Amtsdirektor), Hans Borchert (Bürgermeister Lanz) und Mirko Fechter (Gemeindevertreter Lanz) für ihr Engagement in der Sache bedankt.

Die notwendigen Anträge hatten die Kommunen im o.g. Bundesprogramm gestellt. Das Programm fördert investive Maßnahmen (die Sanierung und in Ausnahmefällen auch den Ersatzneubau) mit besonderer regionaler und überregionaler Bedeutung.



02.03.2021
Ideenwettbewerb „MACHEN! 2021“
Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft stärken


Bürgerschaftliches Engagement ist ein wesentlicher Pfeiler unserer Gesellschaft. Seit einigen Jahren gibt es nun schon den Ideenwettbewerb des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Marco Wanderwitz, mit dem Ziel, freiwilliges Engagement in Ostdeutschland zu honorieren und unkompliziert zu unterstützen. Jetzt wurde die Neuauflage für 2021 unter dem Titel „MACHEN! 2021“ bekanntgegeben. Hierauf weist der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke, hin. „Mit dem Preis sollen insbesondere wieder kleinere Initiativen und Vereine zur Umsetzung ihrer Ideen unterstützt werden,“ teilt Steineke mit. Bis zum 15. Mai 2021 können sich engagierte Bürgerinnen und Bürger, die in Dörfern, Klein- oder Mittelstädten der neuen Bundesländer leben, beteiligen und ihre Projektideen einreichen. In den vergangenen Jahren waren aus Steineke’s Wahlkreis bereits der Kulturverein Nennhausen und der DWAI e.V. aus Möthlow (beide Havelland) sowie der Förderverein Dorfkirche Gnewikow (Ruppiner Land) bei dem Programm erfolgreich.
 
„Gesucht werden kreative Projekte, die Lebensqualität vor Ort stiften, das Mit- und Füreinander festigen und das Gemeinschaftsleben lebendiger machen. Über Bewerbungen aus unserer Region würde ich mich wieder freuen,“ erläutert Steineke. Eine unabhängige Jury wählt aus allen Beiträgen die besten Ideen in den Kategorien „Bürgerschaftliches Engagement – Lebensqualität stiften und Zusammenhalt stärken“, „Ost-West-Partnerschaften – Gemeinsamkeiten entdecken“ und „Grenzüberschreitende Partnerschaften – Zusammenarbeit verbindet“ aus. Die Preisverleihung ist für den 19. Juli 2021 in Berlin geplant. Alle Informationen zum Wettbewerb findet man unter https://www.machen-2021.de/.
 



02.03.2021
Berliner Grüne müssen Baustadtrat Schmidt zur Ordnung rufen





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Themen
Presseschau
Termine
Landesverband Berlin
Landesverband Brandenburg
CDU Landesverband
Berlin

CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
2.75 sec. | 57113 Visits