23.06.2021 19:15   
 
CDUPlus

Wissenschaft · Wirtschaft · Wohnen · Wasser - Wohlfühlen *** Brandenburgs jüngste Stadt gemeinsam gestalten!
Neuigkeiten
21.06.2021
Das gemeinsame Regierungsprogramm von CDU und CSU ist Ausdruck des Zusammenhalts der Union.

Anlässlich des Beschlusses des Regierungsprogramms von CDU und CSU erklärt der Generalsekretär der CDU Brandenburg, Gordon Hoffmann:

„Das gemeinsame Regierungsprogramm von CDU und CSU ist Ausdruck des Zusammenhalts der Union. Es zeigt, wie stark beide Unionsparteien gemeinsam arbeiten. Unser Programm ist ein Programm aus der Mitte der Gesellschaft und trägt die Handschrift der Menschen im Land. Mit dem Plan für Deutschland und Teamwork werden wir im Bund und in Brandenburg einen erfolgreichen Wahlkampf bestreiten.“

Quelle: Gordon Hoffmann MdL  

21.06.2021
Regierungsprogramm setzt auf eine innovative Reindustrialisierung Ostdeutschlands
Das gemeinsame Regierungsprogramm von CDU und CSU ist Ausdruck des Zusammenhalts der Union.




21.06.2021
15. Kremmener Gespräch "Ost trifft West"

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
vor knapp einem Dreivierteljahr konnten wir 30 Jahre Wiedervereinigung feiern. Die Einheit Deutschlands ist nach wie vor ein großes Geschenk und beine Selbstverständlichkeit.
Doch wie steht es 3 Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung um unser Land? Welche Unterschiede gibt es immer noch zwischen Ost und West? Diese Fragen und noch viele weitere
wollen wir bei unserem 15. Kremmener Gespräch klären.
Unter dem Motto „Ost trifft West" wird es diesmal eine lockere Talkrunde mit unseren Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur geben. Dazu laden wir Sie herzlichst ein. Wir freuen uns auf Sie!

WANN: 26. Juni 2021, Einlass ab 18:30 Uhr
WO: Spargelhof Kremmen,
Groß-Ziethener-Weg 2, 16766 Kremmen
Ehrengäste:
Uwe Feiler, MdB
Ernst-August Winkelmann
Ingo Dubinski
Karl-Heinz Schröter, Minister a.D.
Anmeldungen NUR unter:
CDU Kreisverband Oberhavel
Südcenter Aufgang A
Berliner Str. 119-125
16515 Oranienburg
Telefon: 03301 3405
Fax: 03301 521161
E-Mail: kreisverband@cdu-oberhavel.de
Kostenbeitrag Spargelessen: nur 11,99€


Quelle: Frank Bommert MdL  

21.06.2021
Einladung zum 6. Neuhardenberger Hoffest

6. Neuhardenberger Hoffest der CDU-Landtagsabgeordneten Kristy Augustin am Freitag, den 09.07.2021, ab 15:00 Uhr


Quelle: Kristy Augustin  

18.06.2021
Bund federt Corona-Folgen für Kinder und Jugendliche ab

Die Bundesregierung hat im Mai das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ in Höhe von 2 Milliarden Euro im Kabinett beschlossen. Das Programm wird nun umgesetzt. Eine Milliarde dient zum Aufholen von Lernrückständen. Eine weitere Milliarde wird eingesetzt, um Kinder, Jugendliche und ihre Familien im Alltag zu unterstützen. Darüber informiert der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke.
 
„Während der Pandemie mussten Kinder, Jugendliche und ihre Familien große Einschränkungen erleben. Lernstoff in der Schule wurde versäumt. Regelmäßige Treffen mit Freunden, das gemeinsame Treiben von Sport oder gemeinsame Unternehmungen in der Freizeit: all das war alles nicht möglich. Dies hat mitunter fatale Auswirkungen auf die persönliche Entwicklung nach sich gezogen,“ erklärt Steineke.
 
Das Aufholpaket beginnt schon in der Kita, schafft zusätzliche Sport- und Freizeitangebote und fördert Kinder und Jugendliche bei ihrer Rückkehr in den Alltag etwa durch Schulsozialarbeit. Zudem unterstützt es gezielt Familien ohne oder mit nur kleinen Einkommen durch den 100 Euro-Kinderfreizeitbonus sowie durch vergünstigte Familienurlaube, die zusätzlich auch Familien mit
Angehörigen mit einer Behinderung zur Verfügung stehen. Weiterhin werden schon bestehende Bundesprogramme für die Jahre 2021 und 2022 ausgebaut. „Wir haben viel Geld für die Wirtschaft und das Gesundheitssystem bereitgestellt, was absolut richtig war. Es ist aber auch nötig, dass wir uns mit den gesellschaftlichen Folgen auseinandersetzen und entsprechend gegensteuern. Das Programm ist ein guter Anfang,“ so Steineke abschließend.



18.06.2021
Wahlkreistag in Neustadt und Kyritz

Gestern Mittag war ich u.a. mit unserer Kreistagspräsidentin Sigrid Nau unterwegs in Neustadt. Zuerst an der Kreisstraße in Goldbeck. Die Anwohner erwarten zurecht eine Sanierung bei diesem katastrophalen Zustand. 
Danach zeigte uns die Vorstandsvorsitzende von Aktives Neustadt Katrin Covic das neu eröffnete Freibad in Neustadt (Dosse). Toll, was hier ganz wesentlich durch das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder auf die Beine gestellt wird! 
 
Zum Abschluss ging es noch zu einem Besuch in die Werkstätten der Stephanus Stiftung in Kyritz. Vielen Dank für die spannenden Eindrücke.



17.06.2021
Spende für die Jugendfeuerwehr in Wittstock

Heute habe ich eine Spende in Höhe von insgesamt 350 Euro an die Jugendfeuerwehr in Wittstock übergeben. Ich möchte mich damit sehr herzlich bei den Menschen bedanken, die in schwierigen Zeiten immer für uns da sind. Die Spende nahm Jennifer Dürkopp von der Feuerwehr Wittstock entgegen. Die Kameradinnen und Kameraden leisten Tag für Tag einen außerordentlich bedeutenden Dienst für uns alle. Dem gebührt unser Respekt und Dank. Damit diese wertvolle Arbeit auch zukünftig möglich bleibt, ist es wichtig, dass auch der Nachwuchs ausreichend gefördert wird!


16.06.2021
MEHR ZÜGE IN WITTENBERGE
Im Stundentakt in die Metropolen

Wittenberge rückt näher an die Metropolen Berlin und Hamburg heran. Künftig wird es Fernzüge im Stundentakt geben. Dafür bekommt der Bahnhof Wittenberge einen zusätzlichen Bahnsteig und weitere Gleise. Die Finanzierung ist über das Bundesprogramm „Klimaschutzpaket-Halbstundentakt“ gesichert. Damit erfüllen Landes- und Bundespolitiker eine Forderung der lokalen Politik und Wirtschaft. Zugleich lösen sie ein Versprechen ein.

„Für Wittenberge und die Prignitz ist diese Infrastruktur-Maßnahme im wahrsten Sinne des Wortes eine Weichenstellung für die Zukunft", sagt Bürgermeister Oliver Hermann. Gemeinsam mit dem Regionalverkehr erreiche die Infrastruktur eine völlig neue Qualität. Stündliche Verbindungen in die Metropolen dürften die Prignitz als Wirtschaftsstandort- und Wohnregion noch attraktiver machen. Hermann hatte intensiv für dieses Projekt geworben, ebenfalls die Wirtschaftsinitiative Westprignitz und der Landkreis.

Hermann dankt ausdrücklich dem CDU-Landtagsabgeordneten Gordon Hoffmann, der sich auf politischer Ebene dafür eingesetzt habe. Zugleich dankt er dem brandenburgischen Verkehrsminister Guido Beermann (CDU), der von Beginn an dem Anliegen seine Unterstützung zugesagt und das bei einem Besuch in Wittenberge auch bekräftigt hatte.



Quelle: Gordon Hoffmann MdL  

16.06.2021
Den Rechtsstaat in der Rigaer Straße durchsetzen




16.06.2021
Erinnerung an den 17. Juni 1953 weiter stärken – Feiertag 2023





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Themen
Presseschau
Termine
Landesverband Berlin
Landesverband Brandenburg
CDU Landesverband
Berlin
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
2.72 sec. | 61175 Visits