26.11.2020 19:10   
 
CDUPlus

Wissenschaft · Wirtschaft · Wohnen · Wasser - Wohlfühlen *** Brandenburgs jüngste Stadt gemeinsam gestalten!
24.08.2020, 15:15 Uhr Übersicht | Drucken
Neubau in allen Preissegmenten voranbringen
Normalverdiener sind die größten Verlierer unter Rot-Rot-Grün


Anlässlich der Besichtigungstour des Regierenden Bürgermeisters zu Bauprojekten Kommunaler Wohnungsbaugesellschaften erklärt der Vorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:



"Müller spricht vom Hochdruck beim Neubau, tatsächlich jedoch plätschert der Wohnungsbau unter Rot-Rot-Grün seit Jahren viel zu langsam vor sich hin. Der Senat verfehlt das Ziel von 30.000 neuen kommunalen Wohnungen bis 2021 deutlich. Schlimmer noch: Durch Mietendeckel und Enteignungsfantasien werden Investoren aus der Stadt vertrieben. Statt mit Hochdruck Neubau zu gestalten, beschränkt sich der Senat darauf, den Mangel notdürftig zu verwalten.

Wichtig ist, die soziale Balance in den Stadtquartieren zu sichern. Deshalb brauchen wir Neubau in allen Preissegmenten statt soziale Ghettos. Neben dem sozialen Wohnungsbau muss ein Fokus auf Wohnraum für Normalverdiener gelegt werden. Wer weder Spitzenverdiener noch WBS-Berechtigter ist, findet in Berlin kaum noch eine für ihn bezahlbare Wohnung. Normalverdiener sind die größten Verlierer unter Rot-Rot-Grün.

Berlin braucht endlich Vorfahrt für den Wohnungsbau. Die wichtigste Sofortmaßnahme ist ein Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen mit städtischen Gesellschaften, Genossenschaften, Privatunternehmen und Bauwirtschaft. Alle Akteure gehören an einen Tisch. Städte wie Hamburg machen das vor. Berlin braucht mehr Bauland, mehr Personal in den Bauverwaltungen und weniger Bürokratie. Der Neubau liegt in Ketten, und diese Ketten müssen wir sprengen."


  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.


Presselogin
Benutzer: Passwort:
Impressionen
Themen
Presseschau
Termine
Landesverband Berlin
Landesverband Brandenburg
CDU Landesverband
Berlin
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.17 sec. | 40526 Visits